Forum Alte Musik Köln: Saison 2019/2020

Die nächsten Termine 10.11.19 v. d. Goltz, Schornsheim 24.11.19 Andersén, Pérez, Mense, Ansorg 15.12.2019 NeoBarock 02.02.20 Flautando Köln 22.03.20 Jacquard Quartet 10.05.20 Les Passions de l’Âme 14.06.20 Orchestra Kairos, Kai Wessel Konzert verpasst? Ausstehende Sendetermine bei WDR 3 – jeweils nach den 20-Uhr-Nachrichten 06.10.19 Concerto Romano 30.12.19 v. d. Goltz, Schornsheim

WDR-Funkhaus MAKK - Museum für Angewandte Kunst Köln Trinitatiskirche

Kennen Sie den Komponisten Giacomo Greber? Wer verbirgt sich hinter dem Jacquard Quartet, und wie groß ist das Orchestra Kairos besetzt? Mit einigen neuen Namen wartet das Forum Alte Musik Köln in seiner 22. Spielzeit auf, um Novitäten zwischen Mittelalter und Romantik vorzustellen. Den Rahmen bilden dramatische Werke der Barockzeit: Da gastiert zunächst das italienische Vokal- und Instrumentalensemble Concerto Romano mit einem facettenreichen Oratorium des heute eher als Tastenmeister bekannten Bernardo Pasquini über den Heiligen Vitus.

Konzert 1 Konzert 2 Konzert 2 Konzert 3
Konzert 3 Konzert 4

Und da debütieren zum Saisonende neben dem Orchestra Kairos vielversprechende junge Sängerinnen und Sänger der Hochschule für Musik und Tanz Köln unter der bewährten Leitung ihres Professors Kai Wessel in einer Pastoraloper jenes Jakob Greber, der noch zu den Gründervätern der berühmten Mannheimer Hofkapelle werden sollte.

Der frühen Solokarriere ihres Instruments widmet sich die renommierte Cellistin Kristin von der Goltz in Begleitung der Cembalistin Christine Schornsheim; den Beziehungen zwischen Österreich und Russland auf dem Gebiet des klassischen Streichquartetts geht das Kölner Jacquard Quartet nach, und ebenfalls in Kammerbesetzung präsentiert das Schweizer Ensemble Les Passions de l’Âme die ersten beiden Sinfonien von Ludwig van Beethoven zu dessen 300. Geburtstag.

Konzert 4 Konzert 5 Konzert 5 Konzert 6
Konzert 7 Konzert 8

Musik aus dem 16. und 17. Jahrhundert für Sologesang und Ensemble prägt die Mitte der Spielzeit: NeoBarock und Marion Eckstein haben Weihnachtliches für Mezzosopran, Streicher und Basso continuo ausgesucht, Englisches bietet Flautando Köln gemeinsam mit dem Countertenor Franz Vitzthum und Stefan Maass an der Laute. Für November hat sich die Kölner Blockflötistin Lucia Mense mit weiteren herausragenden Spezialistinnen und Spezialisten für die Musik des Mittelalters verabredet: Gemeinsam nähern sie sich alten Balladen, Lauden und Vespergesängen zum Namenstag der Musikheiligen Cäcilia.

Forum Alte Musik Köln 2019/2020: wie gewohnt achtmal sonntags um 17 Uhr in renommierten Spielstätten der Kölner Innenstadt und kurz darauf noch einmal im Kulturradio WDR 3.