Saison 2018/2019: Konzert 2

Sonntag, 7. Oktober 2018 Museum für Angewandte Kunst 17 Uhr

Von Bach bis Mozart

Sonaten für Cembalo und Violine zwischen Barock und Klassik Stephan Schardt – Violine Michael Borgstede – Cembalo Stephan Schardt

Im ersten Drittel des 18. Jahrhunderts hält eine neue musikalische Gattung Einzug in die Musikzimmer: die Duo-Sonate für Cembalo und Violine, in der das Tasteninstrument zum gleichberechtigten Duopartner des Melodieinstruments wird. Michael Borgstede und Stephan Schardt folgen dem Werdegang dieser Form von Johann Sebastian Bach, einem ihrer Pioniere um das Jahr 1720, bis zu Wolfgang Amadeus Mozart, der 1778 in Paris Werke dieser Art unter der bedeutungsschweren Opus-Nummer 1 präsentierte.

Programmfolge

Johann Sebastian Bach Carl Philipp Emanuel Bach Johann Christian Bach Christoph Graupner Johann Stamitz Wolfgang Amadeus Mozart

Mitwirkende

Michael Borgstede
Stephan Schardt – Violine Michael Borgstede – Cembalo